Dualer BWL-Studiengang am ISBA-Studienort Freiburg wurde für weitere 7 Jahre akkreditiert

So wie Autos regelmäßig den TÜV durchlaufen müssen, werden auch Studiengänge regelmäßig im Hinblick auf ihre Qualität überprüft. Dabei werden u.a. das Studiengangkonzept, das Prüfungssystem und die Maßnahmen zur Qualitätssicherung beleuchtet sowie Gespräche mit der Leitung der Bildungseinrichtung, den Lehrenden sowie Studierenden und Alumni geführt.

In den letzten Monaten durchlief der duale Bachelor-Studiengang „International Business Management“ am ISBA-Studienort Freiburg diesen komplexen Prozess und wurde nun für weitere 7 Jahre bis zum 30.09.2028 akkreditiert. Durchführende Agentur war die in Freiburg ansässige AHPGS, die vom Deutschen Akkreditierungsrat anerkannt ist. Die von ihr beauftragte, 7-köpfige Gutachtergruppe, der u. a. vier Hochschul-Professorinnen und -Professoren angehörten, lobten zusammenfassend den großen persönlichen Einsatz sowohl der Leitung der ISBA als auch der Lehrenden, was sich in der hohen Zufriedenheit der Studierenden und der guten Alumni-Vernetzung zeige.

Durch die erfolgreiche Akkreditierung, so Prof. Dr. Regina Schwab, wissenschaftliche Leiterin am ISBA-Studienort Freiburg, wird das Ziel der ISBA bestätigt, die internationale Beschäftigungsfähigkeit der Studierenden durch ein Ausbildungsformat mit wissenschaftlichem Anspruch zu fördern. Dazu gehört jetzt auch Kompetenzaufbau im immer wichtiger werdenden Bereich Informationsmanagement und Digital Business.

Ebenso freut sich Prof. Dr. Regina Schwab über die positiven Wertungen der Studierenden und Alumni: „Wir verstehen uns als Dienstleister für unsere Studierenden und legen neben einer hohen Qualität der Lehre viel Wert auf eine gute Infrastruktur und Studienatmosphäre, weil dies die Studienergebnisse positiv beeinflusst. Gleichzeitig unterstützen wir die ausbildenden Partnerunternehmen, die durch das Konzept des dualen Studiums gezielte Nachwuchsförderung und -sicherung betreiben können.“

Der 3-jährige duale Bachelorstudiengang „International Business Management“ wird seit 2009 mit den Studienschwerpunkten Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Marketing und Sportmanagement sowie künftig mit Eventmanagement angeboten. Theorie- und Praxisphasen wechseln sich in 3-monatigem Rhythmus ab. Durch den gewählten Studienschwerpunkt und die damit verbundene Praxistätigkeit im Unternehmen erwerben die Studierenden neben betriebs- und wirtschaftswissenschaftlichen, methodischen, sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten auch branchenspezifische Kompetenzen; damit sind sie bestens auf eine internationale berufliche Laufbahn oder ein anschließendes Masterstudium vorbereitet.

In der ausbildungsintegrierenden, 4-jährigen Variante mit Schwerpunkt Hotelmanagement wird sowohl ein beruflicher Abschluss als auch der Studienabschluss „Bachelor of Arts“ erworben. Diese Variante wird ab 2022 in Kooperation mit der ANGELL Akademie Freiburg angeboten und folgt einem erklärten Ziel deutscher Bildungspolitik: Die bislang segmentierten Bildungssysteme berufliche und akademische (Aus-) Bildung öffnen sich gegenseitig, um somit neue Zielgruppen für ein Studium zu gewinnen bzw. dem Fach- und Nachwuchskräftemangel zu begegnen.

Das Team des ISBA-Studienortes Freiburg steht für individuelle Beratungsgespräche zum Studienbeginn am 01. Juli, 01. Oktober und 01. Januar gerne telefonisch, per Mail oder Skype zur Verfügung.

ISBA-Studienort Freiburg, Kronenstraße 2-4, 79100 Freiburg
Telefon: 0761 791999-70, office@isba-freiburg.de, www.isba-freiburg.de